Wir brauchen Eure Unterstützung jetzt dringender denn je

Bitte helft unseren Not-Fellchen jetzt!!!

Wir brechen derzeit finanziell aufgrund der Pandemie zusammen. Daher bitten wir Euch uns zu helfen die Hunde, die ohne uns kein Zuhause mehr haben, mit uns zusammen zu retten! Wir geraten in ernsthafte Probleme, da wir derzeit 15 Hunde (darunter 8 Wolfhunde) resozialisieren, betreuen, umsorgen, pflegen, medizinisch versorgen und - füttern müssen.

In guten wie in schlechten Zeiten

15 Hunde - dabei sind zehn Tiere mit mehr als 30kg Körpergewicht. Das sind bei uns ca. 360 kg Futter im Monat und somit ein Minimum an Futterkosten von ca. 900 Euro. Hinzu kommen Medikamente und andere wichtige Maßnahmen wie Parasiten-Prävention, Blutuntersuchungen und Impfungen, die einzelne Tiere einfach benötigen. Hier belaufen sich die Kosten auf ca. 300 Euro im Monat.

Für den jetzigen Monat schaffen wir das doch. Aber was ist dann? Wie schaffen wir es, auch kommenden Monat oder für länger die benötigten 1.200 Euro zusammen zu bekommen? 

Schaffen wir es gemeinsam? So könnt Ihr uns helfen:

Hilfspaket 1: Futter für ½ Tag = 15 Euro 

Hilfspaket 2: Futter für 1 Tag = 30 Euro 

Hilfspaket 3: Futter für 3 Tage = 90 Euro

Hilfspaket 4: Futter für 5 Tage = 150 Euro

Hilfspaket 5: Medikamente / Anteilig = 50 Euro

Patenschaft 1: rundum Versorgung für einen Hund, einen Monat lang = einmalig 80 Euro

Patenschaft 2: rundum Versorgung für einen Hund, dauerhaft = pro Monat 80 Euro

Die Spenden bitte an:

VR Bank Westküste eG IBAN DE34 2176 2550 0009 0592 45 BIC GENODEF1HUM

Wir danken Euch von ganzem Herzen im Namen der Hunde! 

Euer CAMCHATCA Team

 

PS: Wir stellen Euch gerne eine Spendenquittungen aus.

Was wir hier machen...

Im Jahr 2011 haben wir begonnen Wolfshundehaltern zu helfen, die nicht mehr weiter wussten und / oder sich sogar von ihrem Tier trennen mussten. Insgesamt haben wir hier seit 2012 tatsächlich schon über 30 Wolfshunde und auch andere ähnlich schwierige Hunde aufgenommen, um sie weiter zu vermitteln.

Mit dieser Homepage wollen wir in erster Linie über die verschiedenen Wolfshunde aufklären und natürlich die Tiere, die sich derzeit bei uns in Vermittlung befinden, ausführlich vorstellen! 

Unsere Möglichkeiten, weitere Tiere aufzunehmen, sind zur Zeit erschöpft und so suchen wir auf diesem Wege auch dringend nach (wirklich) wolfshund-erfahrenen Pflegestellen.

Auch Hundetrainer oder solche, die es bald werden wollen, sind uns jederzeit herzlich willkommen und wir freuen uns riesig über jegliche Hilfe bei der Resozialisation, Verhaltenstherapie, Erziehung und was sonst noch so anliegt!

Bisher haben wir das Ganze fast ausschließlich aus eigener Tasche finanziert. Jetzt sind wir als gemeinnützig anerkannt und dürfen endlich auch finanzielle Spenden entgegen nehmen und steuerlich absetzbare Spendenbescheinigungen ausfüllen!

Wir helfen auch gerne weiterhin so gut wir können

Menschen, die den Kauf eines solchen Tieres in Erwägung ziehen, sollen sich ohne Scheu informieren können und alles fragen dürfen. Es gibt keine dummen Fragen!

Menschen, die dem Züchten dieser Tiere nicht widerstehen können, sollen nicht alleine dastehen und über die Eignung von Käufern entscheiden müssen.

Menschen, die Probleme mit ihrem Tier haben oder sogar dessen Abgabe in Betracht ziehen, sollen ernstgenommen werden und kompetente Ansprechpartner finden.

Menschen, die bereits ein Tier abgegeben haben oder sogar einschläfern lassen mussten, sollen Beistand bekommen und zu Wort kommen können.

In Notfällen sind wir fast rund um die Uhr zu erreichen unter der Nummer:

0151. 253 10 111

Mit Jacuzzy und Harley begann das alles...

Albu hat sich so toll entwickelt:

Für Spaß sind wir auch zu haben!