Shica der temperamentsbolzen

Shica ist eine kastrierte Hündin, die als Welpe irgendwann aus Rumänien importiert wurde und am 9.9.2014 geboren ist (-laut Pass).

Mit anderen Hunden ist ein Zusammentreffen kein Problem, wenn es in Ruhe und gut geführt stattfindet. Bei Aufregung kann sie, besonders anderen Hündinnen gegenüber, auch mal doof werden (...)
Shica kennt eine Box zum schlafen oder auch mal zum Alleine-bleiben und trägt inzwischen tadellos den Maulkorb.

Shica ist eine kleine, aufgedrehte Wundertüte. Trifft sie jemanden das erste Mal, ist sie zunächst sehr skeptisch und zurückhaltend. Vor fremden Menschen (vor allem Männern) fürchtet sie sich und zeigt daher auch oftmals ihre schönen Zähne. Dies scheint sich als Verteidigung etabliert zu haben. Doch man bemerkt schnell, dass das alles mehr Schein als Sein ist. Fängt man einmal an, sie zu streicheln, lässt sie einen kaum wieder gehen. Durch Routine baut sie schnell Vertrauen zu einem Menschen auf und ist ab diesem Zeitpunkt ein großartige Begleitung.


Sie ist eine absolute Sportskanone, die viel Bewegung und Auslastung haben und am liebsten immer bei ihrem Menschen sein möchte, eine sehr anspruchsvolle Hündin, die viel Auslauf, Ausgleich und Beschäftigung braucht. Sie liebt lange Spaziergänge, bei denen sie sich so richtig auspowern kann. Dabei freut sie sich über jede Art anderer Hunde, mit denen sie über die Wiesen toben kann. Gleichzeitig ist sie aber auch ein guter Lauf- und Fahrradpartner. Apportieren und Suchspiele zählen nicht gerade zu ihren Stärken, aber mit ein bisschen Zeit und Arbeit kann sie sich neue oder ungewohnte Dinge schnell aneignen und hat daran auch merklich Spaß.


Sie geht total entspannt an der Leine und hat einen guten Grundgehorsam, lässt sich gut abrufen und reagiert auf Kommandos wie "sitz", "aus" und "hier" auch einwandfrei -solange es keine Ablenkung gibt. Daran muss jedoch noch gearbeitet werden.
So aufgedreht sie auf der einen Seite auch ist, zu Hause braucht sie Liebe und Zuneigung. Sie genießt Kuscheln und Streicheleinheiten mit 'ihrem' Menschen total.


Da sie sehr sensibel auf Geräusche reagiert (Angst vor Gewitter, Wind und lautem Umfeld) und aufgrund ihres großen Aktivitätsbedürfnisses wäre ein Leben auf dem Land mit einem ruhigen Rückzugsort für sie perfekt. Jedoch ist sie durchaus Stadt-erprobt. Sie fährt problemlos in öffentlichen Verkehrsmitteln oder im Auto mit und kann auch eine Zeit allein im Auto warten.

Alleine sein ist überhaupt nicht ihr Ding, stellt jedoch kein Problem dar, sofern sie ausgelastet ist! Sonst dekoriert sie das Haus neu und lebt sich kreativ an allen möglichen Gegenständen aus, allerdings nicht so wie es den meisten Menschen gefallen würde. Ausserdem hat sie, wegen ihrer großen Gewitterangst, alleine im Auto während eines Unwetters, die komplette Inneneinrichtung auseinander genommen.


Kinder kennt sie und ist mit diesen sehr geduldig und freundlich.

Ihre verspielte, treue und verschmuste Art lässt sie einen sehr schnell ins Herz schließen. Sie verdient es ein neues, zuverlässiges Zuhause für sie zu finden.