Sakima Awh-mix

Sakima hat endlich, endlich das perfekte Zuhause gefunden! Am 24.Mai 2020 haben wir ihn in sein neues Zuhause gebracht.

Dort hat er einen großen sehr vorbildlich umzäunten Garten, der fast schon einer parkähnliche Anlage gleicht. Er genießt es täglich in 'seinem' Teich schwimmen zu gehen und zwischendurch ausgiebige Toberunden mit seiner neuen Lebensgefährtin einer bildhübschen TWHündin, die ihn sofort bereitwillig auch mit aufs Sofa und ins Haus gelassen hat!

Sakima ist am 18. Januar 2016 geboren und am 27. September 2017 zu uns gebracht worden, weil er sich mit den anderen Wolfshunden seiner Besitzer nicht mehr verstanden hat. Ausserdem hat er irgendwann den Besitzer angedroht und sogar versucht ihn anzugreifen. Er sieht seiner Schwester Manja sehr ähnlich, ist aber größer als sie und sein Fell hat einen ganz wunderschönen Kupferstich. 

Sakima lebt bei uns wie ein Wolf im Zoo. Er hat keinen Bezug zu Menschen und denkt gar nicht daran unsere Nähe zu suchen. Wir wissen nicht was genau mit ihm geschehen ist oder was seine Vorfahren für Tiere sind… die Besitzer der Eltern hüllen sich in geheimnisvolles Schweigen… 

Für Sakima kommt wohl eher eine reine Gehegehaltung in Frage. Angucken nicht Anfassen! Wunderschönes Tier. Nichts für die Stadtwohnung!

Bei uns teilt er sich derzeit das Zimmer und das Gehege mit seiner Schwester Manja.

 

Sakimas Umzug in sein neues zuhause

in bewegten Bildern: