Reign WH-Mix

Freundliche Führungskraft zum rankuscheln gesucht! :)


Reign zeigt sich bei uns sehr freundlich allen Menschen gegenüber und lässt sich auch brav an der Leine durch die Fußgängerzone führen.

Sie zeigt keinerlei Scheu gegenüber Fremden. Allerdings kann sie gegenüber Artgenossen die allseits bekannte Leinenaggression bilderbuchmäßig an den Tag legen, wenn man nicht rechtzeitig auf sie eingeht!

Nach wenigen Tagen auf Probe in einem eventuell zukünftigen Zuhause, kam sie wieder zu uns zurück mit der neuen Erfahrung, dass sie sich nun auch aggressiv gegenüber Menschen gebärden würde… darüber waren wir so erschrocken, wie verwundert! Dergleichen haben wir nie mit ihr erlebt…

Das lässt uns jetzt nach einen zukünftigen Besitzer suchen, der mit beiden Beinen auf der Erde steht und genau weiß, was er will und was nicht. Ein Mensch, der dieser eigentlich total zauberhaften Hündin in einem klaren Rahmen mit einfühlsamer Geduld und sicherem Handeln, aufzeigen kann, was sie darf und was sie doch bitte lieber lassen sollte!

Sie ist bei uns ursprünglich abgegeben worden, weil sie das neue Baby 'komisch angeguckt hat' und es wurde den Besitzern immer unheimlicher mit ihr...

Sie ist am 24.10.2017 geboren und zeigt sich sein sie bei uns ist, als ausgesprochen freundliche und kooperative Hündin. Sie ist sehr menschenbezogen und befolgt brav sämtliche Kommandos: auch sowas wie Pfote geben und Rolle!
Sie geht gut bei uns an der Leine und iSt auch sonst sie eher ein Vorzeige-Wolfhund! Sie möchte aber gar nicht mit einer Hündin oder einem Kastraten zusammenleben -musste sie hier aber und es klappte trotzdem! 

Wir hatten sie in eine unserer Patchwork Familien integriert und sie durfte die Mutterrolle übernehmen. Ihre vermeintliche 'Tochter' Zuuna ging ihr gehörig auf den Geist, aber sie nahm es einigermaßen gelassen hin. Voulk war hier ihr Lebensgefährte und dann spielten da noch Santiago als Sohn und Chiquitín als Onkel mit.

Die anderen vier sind inzwischen alle vermittelt und sie lebt nun mit dem alten grimmigen Nico zusammen, der sie leider nicht so wirklich begeistert...

Und es wird deutlich, dass sie lieber in einer Menschenfamilie der Hund sein möchte. Das vermisst sie! Sie ist mehr Hund als Wolf und möchte gerne wieder abends schmusend auf dem Sofa fernsehen und Chips klauen, nach einem langen, sportlichen Tag an der frischen Luft.