Freya Iberischer wolfhund Perro lobo iberico

Freya ist kastriert und wiegt 33kg bei einer Schulterhöhe von 65cm. Sie ist im März 2016 auf Mallorca bei einem sogenannten Züchter für Iberische Wolfhunde geboren wurde.

Die Iberische Wolfhündin Freya kam mit ihrem Kumpel Odin aus der spanischen Tötungsstation Natura Park in das Tierheim des Vereins 'Hunde auf Mallorca'.Zu groß war die Gefahr, dass sie von der Tötungsstation aus in falsche Hände geraten und wohlmöglich ein zweites Mal ihr Zuhause verlieren, was eine Katastrophe wäre. Freya und ihr Kumpel sind aus ihrem Zuhause ausgebüchst und haben mehrere Schafe in einer Schafsherde gerissen und getötet. Daraufhin wurden sie direkt nach Natura Park gebracht.

Sie und Odin sind natürlich absolute Ausbruchskünstler, daher brauchen sie unbedingt ein Zuhause, das wie Fort Knox gesichert ist, so dass sie nicht ausbrechen können. Es sind definitiv Jäger, was dem neuen Besitzer bewusst sein muss. Daher möchten wir Freya auf gar keinen Fall zu Kleintieren und auch nicht zu kleinen Hunden vermitteln. Auch Kinder sehen wir nicht in ihrem neuen Zuhause.

Freya ist im Gegensatz zu ihrem Kumpel Odin schon zutraulicher und aufgeschlossener dem Menschen gegenüber. Wenn man in ihr Gehege geht, braucht sie einen Augenblick und taut dann aber schnell auf, freut sich und lässt sich kuscheln.

Außerdem geht Freya schon gut an der Leine. Wir vermuten, dass die beiden auf einer Finca gehalten wurden, wo sie nicht viel kennengelernt haben und sich mehr oder weniger selbst überlassen waren.

Freya braucht jemanden, der diese Rasse genau kennt und bereits genügend Erfahrung mit dieser Rasse gesammelt hat. Freya ist daher auch kein Hund für ambitionierte Anfänger.

Hier geht es zum Kontaktformular des Vereins 'Hunde auf Mallorca'