Chester TWH/SWH-Mix

Der 'kleine' Chester ist seit dem 11.12.2021 bei uns und ließ sich gleich relativ problemlos in unsere große Hundegruppe integrieren. Wir haben aufgrund seines jungen Alters schnell beschlossen, ihn doch relativ zeitig bei uns aufzunehmen -bevor er noch 'tiefer in den Brunnen fällt'.

Und das war gut so! Im Beisein seiner Besitzer war er deutlich sozial motiviert aggressiv zu erleben. Jedoch deutlich defensiv und sehr unsicher, was durchaus damit zu erklären ist, dass er noch so jung ist. Wir sind also heilfroh, dass wir direkt dagegen abarbeiten können. Wir erleben ihn jetzt als eher unterwürfig und sehr, sehr anhänglich. 

Er ist ein Hund, der sich stark an seinen Menschen bindet und auch gefallen möchte. Dennoch benötigt er eine klare Struktur und deutliche Führung durch seinen Menschen. Mit allen anderen Hunden bei uns versteht er sich (bisher) gut und freut sich gerade deutlich über so viele Hundekontakte und ist jeden Abend so hundemüde, dass ihm auch keine weiteren Flausen mehr in den Kopf kommen...

Mal sehen wie er sich jetzt bei uns weiter entwickelt...

 

 

Dieser Text wurde uns von den Besitzern gesendet:

Das ist Chester. Er wurde am 24.01.2021 geboren und ist im Kern ein lieber Kerl. Er ist nicht kastriert.

Chester sucht dringend ein liebevolles aber auch erfahrenes Zuhause. Er verträgt sich mit Artgenossen und wird derzeit mit einem Zweithund gehalten. Menschen gegenüber ist er scheu, aber durchaus dazu in der Lage sich auf neue Menschen einzulassen, wenn man geduldig mit ihm ist. Er ist sehr verschmust und macht ganz viel Spaß.

Der Grund, aus dem wir ihn abgeben müssen, ist der, dass wir ihm nicht mehr gerecht werden. Wir haben uns selbst maßlos überschätzt und seine Rasse* unterschätzt. Er ist stubenrein, kann über mehrere Stunden mit einem Zweithund alleine gelassen werden. Kommandos wie Sitz, Platz, bei Fuß und andere spaßige Dinge kann er.

Abgabegrund: Überforderung, nicht artgerecht... 
Impfstatus: Hat alle Pflichtimpfungen
Bekannte Krankheiten: Die Mutter hat eine D-Hüfte, was zu einer HD führen könnte.
Keine Medikamenteneinnahme
Kein Handicap

Chester ist mit seinen Menschen sehr liebevoll und verspielt. Er ist sehr ungestüm, kommt aber gut mit Artgenossen aus. Er ist reserviert gegenüber Fremden und geht auch noch vorne, ist aber mit Geduld und der richtigen Herangehensweise dazu in der Lage, neue Menschen ins Herz zu schließen. Er kann über mehrere Stunden alleine gelassen werden. An der Leine ist er nicht freundlich egal wem oder was gegenüber. Er ist sehr sensibel und lernt extrem schnell. Zuhause kommt er schwer zur Ruhe, wenn alle in Bewegung sind. Ansonsten weist er typisches Junghundverhalten auf.

Ob er fremde Hunde akzeptiert, wurde lange nicht mehr ausprobiert. Ihn als Zweithund zu halten ist durchaus möglich, er ist sein Leben lang mit einem anderen Hund gehalten worden. Katzen mag er nicht.

Ob er mit Kindern zusammen leben könnte, wissen wir nicht. Wir würden eher davon abraten, da er noch sehr viel an seinen Menschen kaut.

Seinen Menschen gegenüber ist er sehr freundlich, aber ungestüm. Fremden gegenüber reserviert und geht nach vorne. Er ist sehr neugierig, aber vorsichtig und auch schreckhaft. Wenn Besuch kommt, geht er zunächst nach vorne und meidet diesen komplett. Er entspannt sich, wenn der Besuch sich hingesetzt hat, aber springt sofort wieder auf und geht nach vorne, wenn sich der Besuch bewegt.

Er ist sehr grobmotorisch.

Er jagt viel und ist extrem schnell.

Er kann über mehrere Stunden alleine bleiben.

Er kann Auto fahren, wie es mit langen Strecken aussieht wissen wir nicht. Er fährt auf der Rückbank und ist mit der Leine gesichert, die von einem Mensch gehalten wird. Wir wissen nicht, ob er im Auto alleine bleiben kann, gehen aber stark davon aus, dass er das nicht kann.

Er kennt eine Box, nutzte diese auch freiwillig zum schlafen. Sie diente lediglich als Rückzugsort.

Er kennt alle Basics, sowie andere Kommandos wie "Touch", "Schau", "Kehrt", "Secure/Center", "Such", "Leg dich" usw. 

Er lebt in einer Erdgeschosswohnung mit Terrasse und anschließender großer Grünfläche.

Er lebt seit April 2021 bei uns und war 11 Wochen alt, als wir ihn abgeholt haben.