Für Tierparks & Co

Mitunter sehen sich auch Tierparks vor die Aufgabe gestellt, Wolfhunden ein neues Zuhause bieten zu müssen, da die Tiere aufgrund ihres wolfähnlichen Verhaltens nicht für ein Leben bei Privatpersonen geeignet sind.

Für den Alternativen Bärenpark Worbis, der zwei beschlagnahmte Wolf-Hund-Kreuzungen aufgenommen hat, sowie den Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald, halten wir zusammen mit Hana Tebelmann (zoolog. Verhaltensforschung) und Kristin Strauß (Biologin) Seminare zum Thema Wolf-Hund-Mischlinge.